Herzlich Willkommen 

im Schloss Leubnitz!

 
Bannerbild | zur Startseite Bannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Das Schloss & seine Ausstellungen

Das Schloss Leubnitz, unweit von Plauen gelegen, wurde 1794 von Rittmeister Heinrich Wilhelm von Kospoth als frühklassizistisches Wohnschloss errichtet. Bis 1945 war es im Besitz der Familie von Kospoth, bis es im Zuge der Bodenreform enteignet wurde.


Mittlerweile ist das Gebäude renoviert und wieder zu besichtigen. Eigentümer ist die Gemeinde Rosenbach/Vogtl.. Der Förderverein „Freunde des Leubnitzer Schlosses e.V.“ kümmert sich um den laufenden Betrieb.


Seit 2006 finden im Weißen Saal wieder die „Leubnitzer Konzerte“ statt. Der Saal ermöglicht mit seinen 100 Sitzplätzen eine außerordentliche Akustik und ein besonders musikalisches Erlebnis. Überdies dient der prächtige Festsaal als besonderer Ort für Empfänge, Hochzeiten und Feiern. 


Auch andere historische Räume wie das Herrenzimmer, den Salon oder das Kreuzgewölbe können Sie während der Öffnungszeiten besichtigen.

 

Die Dauerausstellung „Natur und Jagd“ bietet mit vielen Exponaten ein Erlebnis für Jung und Alt. Dabei können vor allem Kinder im „Lernort Natur“ mit allen Sinnen Wissenswertes über die heimische Flora und Fauna lernen.

 

Sehenswert sind außerdem die Räume zur Orts- und Schlossgeschichte, die Walther Löbering Ausstellung und das Leubnitzer Kupferstichkabinett.

 

In der ersten Etage wurden Räume nach historischem Vorbild eingerichtet.

 

Jährlich mehrmals stellen vor allem regionale Künstler und Künstlerinnen im Kreuzgewölbe ihre Arbeiten aus.


Schloss Leubnitz

Am Park 1

08539 Rosenbach/Vogtl.,

OT Leubnitz

 

Öffnungszeiten:

Montag + Donnerstag 9-13 Uhr

Dienstag + Mittwoch 9-16 Uhr

Samstag/Sonntag/Feiertag 13-16 Uhr

und nach Vereinbarung

 

Letzter Einlass 30 Minuten vor Schließung

Freitags sowie am 01.01./24./25.12. geschlossen

 

Kontakt: 

Tel. (037431) 86029

E-Mail:

 

 

 

logo-galerie

logo-leubnitzer-konzert

Logo Familienfreundlichkeit

Logo_Kulturraum